DIY-Challenge #67: Bockerlkranz


Es ist wieder Herbst und zeitgleich mit den niedrigeren Temperaturen kommt bei mir auch die Eichhörnchenzeit - Bockerl, Eicheln, Blätter, Wolle und Filz ... einfach alles, was mit Wärme und Gemütlichsein assoziert wird, hat wieder Saison im Bastelzimmer.


Bislang dachte ich ja, dass Kiefernzapfen etwas sehr Herbstliches sind, doch in meinem ersten Frühling hier im Haus habe ich festgestellt, dass die Kiefer des Nachbarn ihre Früchte im Frühjahr hinunter wirft. Die schönsten Bockerl haben wir über mehrere Wochen gesammelt und an einem trockenen Ort für die Herbst-/Winterdeko aufgehoben.


Bockerlkranz | Türkranz aus Kiefernzapfen

Du brauchst
- Bockerl
- Heißklebepistole (3-4 Stangen, durchsichtig)
- Metallring (Durchmesser in meinem Fall: 36 Zentimeter)
- Beilagscheiben

Meine Bockerl stammen von einer Kiefer. Der Durchmesser des Bockerlbodens ist etwa 6 Zentimeter, wenn das Bockerl trocken und daher geöffnet ist. Wichtig: Bockerl haben auch nach dem Herunterfallen vom Baum noch ein Eigenleben und reagieren auf starke Feuchtigkeit/Regen und Hitze/Trockenheit indem sie sich öffnen und schließen. Die Bockerl sollten daher trocken sein, wenn Du mit ihnen bastelst.

Mein Metallring ist aus einem Dehner-Gartencenter. Ich habe mich recht lange umgesehen, um einen Ring zu finden, der das Gewicht von so vielen Bockerl tragen kann, ohne sich zu verformen. Diese runde Staudenstütze/Strauchstütze/Pflanzenrankhilfe ist absolut optimal.

Je nach Durchmesser des Ringes, den Du findest, besorg Dir noch Beilagscheiben mit entsprechend großem Loch, sodass Du die Kiefernzapfen gut auffädeln kannst.

Und so funktioniert es
- Heißklebepistolenkleber auf die Unterseite des Kiefernzapfens drücken
- leicht antrocknen lassen
- Beilagscheibe stehend auf dem Zapfen andrücken
- Kleber aushärten lassen
- alle Bockerl mit Beilagscheiben vorbereiten und nach Größe sortieren
- Bockerl auf den Metallring auffädeln: Abwechselnd eines nach außen und eines nach innen schauen lassen. Um ein gleichmäßiges Ergebnis zu bekommen, sollten die Zapfen, die nach innen gerichtet sind, im Vergleich zu den nach außen schauenden Zapfen eher klein sein.
- zum Verdecken des Ringes eine Reihe Bockerl obenauf mittig ankleben, sorgt auch für Stärke und Halt, weil die Zapfen durch den Kleber miteinander verbunden werden
- nach Lust und Laune dekorieren

Kurzes DIY-Video-Tutorial gefällig?



Dauer: zirka 1 - 1 1/2 Stunden
Kosten: 10 bis 20 Euro - je nachdem ob Du die Bockerl bestellen musst oder lediglich den Metallring, die Beilagscheiben und die Heißklebepistolenstecken brauchst.

TIPPS FÜR DEINE EINKAUFSLISTE                                                                                            
Den Metallring habe ich wie gesagt im Gartencenter, die Beilagscheiben im Baumarkt gekauft - da sieht man gleich was man vor sich hat.
Falls Du keine Kiefernzapfen zur Hand hast, kannst Du sie beispielsweise auf Amazon bestellen, ein paar Links dazu habe ich Dir unterhalb hineingestellt. Überprüfe aber die Bockerlgröße Deinen persönlichen Wünschen entsprechend - kleiner Kranz, kleine Bockerl, großer Kranz, mittelgroße Bockerl:



Zum Aufhängen habe ich ein breites braunes Satinband verwendet. Satinband in vielen Farben findest Du hier:



Wer es gerne noch etwas weihnachtlicher/winterlicher haben möchte, kann sich nach Herzenslust mit Dekozweigen austoben.




Viel Freude beim Basteln und immer gut auf die Fingerkuppen aufpassen - dem Kleber der Heißklebepistole ist man bei diesem Projekt sehr nah!


Share:

0 Kommentare