DIY-Challenge #66: Kreative Garten- & Balkonbeleuchtung: Upcycling für Gläser































Meine current love affair habe ich mit einer Sprühlackdose: Dupli-Color Effect Bronze. Sieht aus wie Roségold, nennt sich aber Bronze. Love affair deshalb, weil wirklich nichts vor uns beiden sicher ist. Partners in crime. Wirklich schwer verliebt. Alte Kerzengläser von IKEA werden Teelichtgläsern, kleine Nutellagläser werden schimmernde Badezimmerutensilienhalter, leere Hipp-Gläschen, die ich mir von befreundeten Baby-Mamas sammeln lasse, werden Vasen oder baumelnde Teelichthalter am Marillenbaum, Bockerl werden schon für weihnachtliche Testzwecke probegesprüht.

An Gelbgold habe ich mich vorübergehend sattgesehen, zumal es oft etwas so Weihnachtliches hat. Gold an sich hat generell etwas Schweres, Seriöses. Weißgold ist eiskalt, Gelbgold traditionell und während auch Roségold eine gewisse Abgehobenheit und Eleganz vermittelt, überwiegt das Romantische. Außerdem macht die Rosénote ein schönes Kontrastprogramm zu dem vielen Weiß, Holz und Grau, die das Farbschema hier im Haus dominieren.

Das Herrliche am Upcycling - es kostet nicht viel Geld. Das Einzige, was wir neu angeschafft haben, war die Sprühlackdose. Malerkrepp, Zeitung zum Unterlegen sowie die zu besprühenden Gegenstände waren alle bereits hier.






















Eine kleine Randnotiz: Der Dupli-Color ist eigentlich nur für den Innenbereich vorgesehen. Wenn Du die Kerzengläser bei jedem Wetter im Garten stehen oder hängen lässt, wird der Lack mit der Zeit verblassen. 

Vielleicht ist es für Dich nicht Rosélack, sondern eine andere wunderbare Farbe. In dieser Sache lege ich Dir die Edding Acryl-Farblack-Dosen ans Herz. Die gibt es in allen Farben des Regenbogens, viele davon matt, einige glänzend. Das Sortiment umfasst z. B. supersommerliche Nuancen wie mellow mint, pastellblau, petrol, light lavender, pastellrosa, verkehrsweiß. Wenn Du nicht online bestellen möchtest: Die gibt es auch in der Drogerie Müller.



Share:

0 Kommentare