DIY-Challenge #64: Die upcycelte Strumpfhosenschlange

In unserer Kleidung stecken unsere Geschichten von Kindergartentagen und Familienausflügen, von Knien, die beim Radeln aufgeschürft wurden und Zehen, die wachsen und vorne rausschauen wollen. "Wenn eine Zehe rausschaut, hat sie Geburtstag", hat die kleine Lady vor einiger Zeit ihre Weisheit mit mir geteilt.

Tatsächlich hatten alle zehn Zehen letzte Woche gemeinsam mit der kleinen Lady Geburtstag. Selbstverständlich, dass ich da ein bisschen sentimental werde. Jeder Tag, der vergeht, ist einer weniger, den sie bei uns wohnt. Jedes Jahr ein riesen Schritt und mit jeder Kleidergröße, die sie durchwächst, verschwinden Kleidungsstücke aus dem Kasten, die wir wirklich gern hatten und mit denen wir viel erlebt haben - so wie mit dieser Strumpfhose.

Damit wir noch ein bisschen länger an ihr festhalten dürfen, haben wir die alte Strumpfhose, bei der schon der rechte und der linke große Zeh "Geburtstag gefeiert" haben, in eine Schlange upcycelt. 

Ein einfaches und individuelles Bastelprojekt für Kinder zum upcyceln alter Strumpfhosen:
Strumpfhosenbeine abschneiden, beide Bein-Schläuche aneinander nähen, eine Rundung für den Kopf nähen und ggfs. roten Filzstreifen für die Zunge einnähen, Knöpfe als Augen annähen (tolle Übung) und mit Füllwatte ausstopfen, hinten ebenfalls zunähen oder einfach einen Knopf machen




Danke fürs Vorbeischauen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen