Laserservice von Modellbau G. Kirchert

„Awwww!“, sagt Sami als er nachhause kommt und den kleinen Modellflieger entdeckt, den Gerold Kirchert mit für den kleinen Lord mitgegeben hat, „das Logo ist für mich eine Kindheitserinnerung.“ Er deutet auf das schlichte „GK“ in schwarzen, geometrischen Linien auf Stop-Schild-förmigem, orangenem Hintergrund, das er seit seiner Kindheit aus der Linzer Straße 65 im 14. Bezirk, unweit der Wohnung, in der er aufgewachsen ist, kennt.

So mancher Traum ist dort schon Realität geworden - Pläne, Visionen, manchmal Phantastereien, die durch die Hände kreativer Bastler Gestalt angenommen haben... und wie ihr aus den Worten schon erahnen könnt: Es ist einer jener Orte, an denen ich mich unheimlich wohlfühle, weil hier - bei Modellbau G. Kirchert - ein Flair des Machens, Erschaffens und Tüftelns in der Luft liegt.



Seit der Gründung im Jahr 1964 hat sich Modellbau G. Kirchert in der Branche zu einer festen Größe und einem Spezialisten in Sachen Modellbau entwickelt, zu dem erfahrene Modellbau-Fans pilgern, um sich Zubehör, Rat und Hilfe rund um das technisch herausfordernde Hobby zu holen: Leisten, Bretter, Bespannmaterial, spezielle Farben und Lacke, Teile aus Holz, Kunststoff oder Metall deren Verwendungszweck ich nur erahnen kann - es ist eine neue Welt für mich. Zwischen Modellbau-Schiffen und Flugmodellen entdecke ich Vertrautes: Ausschneidebögen. Der schiefe Turm von Pisa oder der Petersdom aus Rom kommen in mehreren Zentimeter dicken Packungen und müssen fein säuberlich ausgeschnitten und geklebt werden, um das kunstvolle Werk entstehen zu lassen. Wie meine bessere Hälfte schon bemerkt hat: (positiv besetzte) Kindheitserinnerungen - an einen geduldigen Opa, der das filigrane und penible Arbeiten geliebt hat. Über genau diese Interesse weckende Vorbildfunktion von Verwandten oder Bekannten fangen viele der Modellbau-Bastler-Karrieren an.
Was sich im ersten Moment vielleicht schrullig und retro anhört, bekommt einen ganz anderen Touch, wenn man sich dessen bewusst wird, dass Modellbau weit über Schiffe, Flieger, Autos und Eisenbahnen hinausgeht - hier werden ferngesteuerte Quadrocopter mit Videofunktion gebaut, an 3D-Drucker-Bausätzen finegetunet und dank der Profi Dynamic XL - sozusagen einem Kugelbahn-Bausatz für Große - kommt die Kugel wie von Geisterhand ins Rollen.



Laserservice
Mich lockt etwas ganz Besonderes in den Shop von Gerold Kirchert, denn dank moderner Lasertechnik kann er seit einiger Zeit individuelle Entwürfe rasch und einfach realisieren. Das gilt für eigene Modellbau-Entwürfe genauso wie für Leute wie mich, die spezielle Zuschnitte aus Holz, Acrylglas, Leder, Kork, Filz, Karton, Papier (da der Laser das Material verbrennt, können hier Schmauchspuren entstehen), ABS oder Polystyrol brauchen - die Möglichkeiten sind... WOW! ...so vielfältig, dass mein Herz vor Begeisterung Purzelbäume schlägt, als ich mir vorab auf Pinterest ansehe, was sich mit einem derartigen Gerät zaubern lässt. Hier eine kleine Auswahl meiner Lieblingsprojekte, die sich allesamt mit dem Laser von Gerold Kirchert machen ließen.

Stellt Euch vor... Save-The-Date-Karten oder Hochzeitseinladungen aus Holz, kleine Holzteile wie Moustaches oder Tiere als Kartendeko, inspirierende und dekorative Sprüche für die Wohnzimmerwand, ein tolles Mobile, Ohrringe, Kettenanhänger und 1000 andere Dinge.






Parkettböden für das Puppenhaus einer Kundin

Schneeflocke aus Acrylglas - würde sich hervorragend am Christbaum machen

Modellhaus

Auch Leder kann gelasert werden

Personalisierte Brettljaus'n - tolle Geschenkidee für Opa




So funktioniert es
Ein gebündelter Lichtstrahl kann unterschiedliche Materialien schneiden und gravieren. Die Arbeitsfläche ist 813 mm x 457 mm groß. Im Gegensatz zum Fräsen, lassen sich bei der Lasergravur auch Bitmaps, JPGs und andere Pixelgrafiken verarbeiten. Um mit dem Laser auszuschneiden, werden auch hier Vektoren, also einfache Konturlinien, benötigt. Am sinnvollsten ist die Anlieferung der fertig aufbereiteten Daten in den Formaten cdr, dxf, dwg, ai und eps.
Der Preis setzt sich aus Datenaufbereitung, dem verwendeten Material und - first and foremost - der Maschinenlaufzeit zusammen. Preis pro Minute: € 1,50.

Ans Werk
 

In der linken Shop-Ecke spüre ich wohliges Werkstatt-Feeling und schaue Gerold Kirchert über die Schulter, während er sich geduldig der Umsetzung meiner Ideen widmet.
Zuerst lasert er mir Wörter auf mitgebrachte Astscheiben - was es damit auf sich hat, erzähle ich Euch in meinem nächsten Beitrag. Ich kann aus einer Fülle von Schriftarten wählen. Theoretisch ist jede Schriftart möglich, die auf dem mit dem Laser verbunden PC installiert ist. Es funktioniert auf Anhieb und ich bin restlos begeistert, da ich das Vorhaben mit den Astscheiben schon länger hege, nur immer an händisches Holzbrennen mit einem Brennkolben dachte, weil mir die Möglichkeit des individuellen Laserns zu einem vernünftigen Preis nicht bewusst war. Bis heute.


Als zweites Projekt darf ich mir einen eigenen Stempel wünschen. Mir schwebt seit einiger Zeit ein Stempel in Form einer Dahlie vor, "so eine wie die", sage ich zu Gerold Kirchert und zeige ihm ein Bild aus dem Internet, "nur manches hätte ich gerne als Kontur, dies und das flächig..." und ich merke schon selbst, dass mein Wunsch ein bisschen kompliziert anmutet. Tatsächlich nimmt sich Gerold Kirchert aber die Zeit, mir zu zeigen, welche Stückerl sein Laser spielt, damit ich Euch nun berichten kann: Das Bild IST jetzt ein Stempel! Zwei Stempel um genau zu sein, nämlich sowohl im Negativ als auch im Positiv: Einmal sieht man die Konturen und einmal die Flächen.

Damit ich ganz exakt damit arbeiten kann, lasert er den Umriss der Dahlie auch noch in zwei Acrylglas-Blöcke an der haargenau gleichen Position ein. Zuhause klebe ich die beiden Stempel auf die Blöcke. Am besten dafür geeignet ist meiner Meinung nach der Bastelkleber von Pritt - flüssig, riecht nach Leim, härtet durchsichtig aus. Dann geht es auch schon los mit dem heiteren Stempeln und soviel ist sicher: 2017 wird es viele Dahlien-Karten geben.
So wie alle anderen Stempel lässt sich auch dieser wunderbar mit Baby-Feuchttüchern reinigen (am besten Pampers, einige andere schäumen zu stark).




Für Eure individuellen Zuschnitte oder Gravuren mittels Laser kontaktiert Gerold Kirchert.
Wenn Ihr Euer Projekt persönlich besprechen wollt, rate ich zur kurzen Terminvereinbarung. Ansonsten könnt Ihr die Daten auch einfach per Mail senden und die fertigen Teile abholen. 



Modellbau & Kopierservice
G. Kirchert

Linzer Straße 65, 1140 Wien
E-Mail: office [at] kirchert.com

Öffnungszeiten
Montag – Freitag: 8 – 12 und 14 – 18 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


P.S.: So charmant, dass ich nicht anders kann, als es Euch zu erzählen: Gerold Kirchert bietet in seinem Modellbau-Geschäft auch einen Kopier- und Faxservice an. Aus einem einfachen Grund: "Warum denn nicht?" Er hat ein Faxgerät, er hat einen Kopierer. Es gibt Menschen, die weder Post noch Copyshop in der Nähe haben und genau die kommen dann zu ihm. Find ich so was von serviceorientiert und praktisch. Sollte es öfter geben.


 



P.P.S.: Außergewöhnliche Geschenkideen für Weihnachten und andere Anlässe findet ihr im Shop von Modellbau G. Kirchert für BastlerInnen ab 3 Jahren mit den Kartoffelstärke-Chips, für größere Kinder mit Star-Wars-Modellen aus Kunststoff zum Zusammenbauen oder oben erwähnten Ausschneidebögen und für die Größten mit Bausätzen für 3D-Drucker, Modellflieger und Co.




Share:

0 Kommentare