DIY-Challenge #56: Dornröschenkrone

Manche Kinder lieben es, sich zu verkleiden, andere können es nicht leiden. Die einen mögen keine Kostüme, aber Kopfschmuck, die anderen mögen es, sich zu schminken und die nächsten sind sehr genau: ein Clown, aber kein Kasperl, ein Löwe, kein Tiger, eine Superheld, aber nicht in Grün und die Spätentschlossenen überlegen auch zwei Tage vor dem Faschingsfest noch ob es lieber Elsa oder Anna, eine Ballerina, eine Prinzessin, ein Feuerwehrmann, ein Pirat oder ein Pinsel sein soll... naja, es ist eine schwierige Entscheidung, was soll man sagen.


Für alle verzweifelten Mädchen-Eltern gibt es hier eine Last-Minute-Kostüm-Idee, die sich leicht und schnell realisieren lässt.


Ihr braucht dazu:
- 1 Haarreifen (hier neu um 1,5 Pfund in UK gekauft, aber einer vom nächsten Drogeriemarkt tut es auch)
- Stoffblumen inkl. Blätterwerk (auf Dachböden und in Kellern vieler Omas zu finden, sonst aber auch bei 1€-Shops zu erstehen)
- Heißklebepistole
- Schere

Zuerst die Blätter abschneiden und auf den Haarreifen kleben, danach die Blumen vom Strauß lösen (manchmal muss man sie nah an der Blüte abschneiden, manchmal sind sie auch nur an den Strauß gesteckt) und ebenfalls mit der Heißklebepistole befestigen. Schon habt ihr eine Dornröschenkrone. 





Den wunderschönen Zopf habt ihr nicht mir,
 sondern unserer Kindergartenpädagogin zu verdanken.


Haarreifen eignen sich aber natürlich für eine Vielzahl von Kostümen. Man kann zB wunderbar Hasen-, Katzen- oder Mäuseohren aus Papier daran befestigen oder mit Pfeifenputzern Fühler für Marienkäfer, Bienen oder Schmetterlinge formen.



Danke fürs Vorbeischauen!


Die besten veronicard-Updates gibt es übrigens auf Facebook, Twitter und Pinterest. Ach ja, und auch auf Bloglovin'.

Share:

0 Kommentare