DIY-Challenge #36: Die einsame Socke

Partnerlos lag dieser Strumpf wochenlang im Wäschekorb - ungetragen, unangesehen, unglücklich.

Dann kam die Schere und schnippelte den Gummizug ab und schnitt ein U an den Platz wo die Zehen hingehört hätten... der Rest ist Nähgeschichte.

Du brauchst:
1 Strumpf
Füllwatte (im Notfall hat jeder einen Polster herumliegen, der etwas zu prall gefüllt ist und kann sich dort was herausmopsen)
2 Knöpfe
Nadel, Faden, Schere, ev. Nähmaschine



Löcher für Beinchen und Hörnchen schneiden

Hörnchen-Ohren abnähen
mit Watte füllen

zunähen

Nase aus dem Gummizug ausschneiden

Arme abnähen

2 Knöpfe als Augen und Nase annähen


frühlingshaftes Restlfestl

Obwohl mir das mich-von-Dingen-trennen schwer fällt, liebe ich es Gesammeltes, Reste und Schnipsel zu verwerten. Alten Dingen neuen Nutzen geben - da bekomme ich Kribbeln in den Fingerspitzen und so sind auch die kleinsten Papierstücke aus einem Papiersamplefolder hier verwertet worden.








Danke fürs Vorbeikommen.

Restlfestl: Kalenderrecycling

Hat noch jemand den Kalender vom Vorjahr so liebgewonnen, dass er ihn nicht einfach entsorgen möchte? Mir geht es jedenfalls so... Wer liebt den kleinen und den großen Hasen nicht? Wäre doch schade den abgelaufenen Kalender nach 12 Monaten wegzuwerfen, also geht's ans Kalenderblattrecycling.















Viel Spaß beim Verwerten eurer alten Kalender.

DIY-Challenge #35... oder die Help Yourself Challenge: Nagelrettung

Ich weiß nicht mehr wo ich es gesehen habe, aber kürzlich habe ich einen Tipp zur Nagelrettung gelesen und es - aus gegebenem Anlass - getestet. Und da es geklappt hat, gebe ich es als vollen Erfolg und Tipp bei eingerissenen Nägeln weiter. Besonders nützlich vor Hochzeiten oder Bällen und allen Anlässen, wo man seine Nägel in voller Länge mitnehmen möchte.



1. Eingerissener Nagel
2. Teebeutel nehmen und ein Stück abschneiden
3. Teebeutel auf den Nagel legen
4. mit durchsichtigem Nagellack unterhalb festkleben und dann
5. so lange oberhalb bestreichen, bis das Teebeutelstückchen fest am Nagel klebt
6. aushärten lassen und gegebenenfalls auf Nagellänge zuschneiden oder - robuster - überschüssiges Teesackerlfleece auf die Nagelunterseite biegen

optional: Nägel farbig lackieren, um das Rettungspflaster verschwinden zu lassen