DIY-Challenge #32: Cover für Babytrage

Ein Tragecover kann eine recht praktische Sache sein - wenn man weiß, was das ist. Ich wusste es nicht, als ich es aber herausgefunden habe dachte ich: "DAS brauche ich". So kann das Baby in der Trage einschlafen und wenn man dann aus dem Haus geht, muss man es nicht aufwecken, um es anzuziehen, sondern gibt einfach das Tragecover als Schutz gegen Wind und Wetter über die Babytrage drüber. Kostet vom namhaften Hersteller ca. 50-60€

Bin also losgestartet und habe eingekauft:
2 Meter Fleece (was allerdings zu viel war)
1,5 Meter Steppfutter
2 Meter Gummizug und 4 Gummizugstopper
6 Druckknöpfe (17mm)
________________
kostete ca. 25-30€ 
(wobei von den Stoffen noch etwas für ein andres Projekt - vom Fleece sogar für mehrere Projekte - übrig blieb)


kleine Zeichnung mit Maßen - damit ich weiß, wo ich hin will

Schnittzeichnen nach dem Entwurf

Seiten absteppen

ein 2. Mal absteppen und genügend Platz für den Tunnelzug (zum Gummi durchfädeln) lassen

Tunnelzug nähen

mit Fleece füttern
Dann noch den Gummi einziehen und die Druckknöpfe am Cover und an der Babytrage annähen.



So! Fertig ist euer Tragecover.

Hätte ich - bevor ich zu nähen angefangen habe - gewusst, dass es so etwas ähnliches, nämlich eine Jackenerweiterung von Kumja um einen sehr moderaten Preis gibt, hätte ich mir vermutlich die Jackenerweiterung bestellt - so kann man die Lieblingsjacke auch in der Schwangerschaft tragen. 

Danke fürs Vorbeischauen.

Share:

0 Kommentare