BUCH WIEN 13

Blättern. Blättern. Blättern.

Das große Blätterrauschen. Die BUCH WIEN 13 hat begonnen und in der Halle D freut man sich dieses Wochenende wieder über lesefreudige Besucher jeden Alters. Viele neue Bücher laden mit ihren, noch so herrlich unberührt, aneinander haftenden Seiten zum Durchblättern und Schnuppern ein. Einige Verlage haben wieder gemütliche Leseecken eingerichtet. Schmökern und Lesen ist also nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.


Das habe ich gesucht: Kinderbücher, Einrichtung, Basteln, Coffee Table Books, Wien,... und alles, was mich sonst noch so anfliegt. Man muss wirklich festhalten - das Cover ist bei so einer Fülle an Büchern Allesentscheidend. Und außerdem - insbesondere bei Kinderbüchern - müssen die Illustrationen ansprechend sein. Ich habe zum Beispiel ein thematisch sehr spannendes Buch gesehen, "Mia schläft woanders", über die Vorfreude, die Ängste, die fremden Gerüche, doch haben mir die Zeichnungen so ein mulmiges Gefühl gemacht, dass man als Kind ja fast nicht anders kann, als sich vom Fremdübernachten zu fürchten, denn irgendwie gruselt es bei anderen immer. Das Buch, das darf man nicht vergessen (zu erwähnen), hat den Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 bekommen.

Das habe ich gefunden:



Glück ist was für Augenblicke
Christine Nöstlinger
Residenz Verlag
Diesmal schreibt die beliebte Kinderbuchautorin über sich selbst.

Als die Hasen noch fliegen konnten
Melanie von Bismarck
Axel Scheffler (den kennt ihr schon vom Grüffelo)
Beltz Verlag
Herrliche Gutenachtgeschichten für Mirle und uns - über alles und nichts.
Zum Beispiel... als die Welt ins Rutschen kam... Mirle hat in der Schule
gelernt, dass man um die Erde herumgehen kann, ohne herunterzufallen.
"Das ist noch nicht lange so", erklärt Papa, denn "früher konnte
man durchaus von der Erde herunterfallen.
Bessergesagt - herunterrutschen. Denn erst auf der letzten
Weltbestimmerversammlung wurde beschlossen, die Erdanziehungskraft
zu erhöhen, damit die Menschen nicht mehr von der Erde rutschen können."
Doch bevor Papa weitererzählen kann, muss er sich ein Bier
zur Stärkung aus dem Eiskasten holen... und dann geht's los.
(S. 51)

Auf Amazon gibt es übrigens noch mehr Auszüge aus dem Buch als Leseprobe für Interessierte.

GANZ BEZAUBERND!!!
Die beste Bande der Welt
Saskia Hula
Nilpferd im Residenz Verlag
Alle sind in einer Bande. Nur Oskar nicht. Er passt nirgendwo dazu.
Also gründet er seine eigene, ganz geheime Bande.
Und die wird richtig gut!
Absolute Kaufempfehlung.

Das ist nicht mein Hut
Jon Klassen
Nord Süd Verlag
Schwarzhumorig und nicht so ganz was für Kinder.
Die Moral von der Geschicht: Hüte stehlen... macht man nicht.


Die Geschichte ganz kurz:
Der kleine Fisch stiehlt dem großen Fisch den Hut und macht sich aus dem Staub. 

Er wiegt sich in Sicherheit, hat er doch keine Spuren hinterlassen. 
Er flüchtet sich in den dichten Seetang, weil er meint, dort nicht aufgespürt zu werden. 
Doch er irrt. Der große Fisch schwimmt hinterher und kommt plötzlich 
mit seinem zuvor entwendeten Hut wieder heraus.

Viel Platz für Interpretation:
Hat der große Fisch den kleinen einfach überwältigt oder hat er ihn gar zur Strafe aufgefressen?
Wurde der kleine Fisch verpfiffen oder war der große Fisch einfach nur schlau?
Klar ist nur, dass Stehlen nicht in Ordnung ist und Lügen 

(im Gegensatz zu Fischen, die ja gar keine besitzen) kurze Beine haben.

Für kleine Kinder ist das Buch zu düster, für große, die die Geschichte verstünden, 

viel zu einfach und zu kurz geschrieben. Das liest man zwei Mal und dann ist der Gag weg.

Also: Lieber für den Couchtisch kaufen und die erwachsenen 

Gäste beim Warten auf den Kaffee damit unterhalten.

Rosi in der Geisterbahn
Philip Waechter
Beltz Verlag
Häschen Rosi hat schreckliche Träume. Sie beschließt sich Hilfe zu holen.
Mit toller Hasenlogik bekämpft sie ihre Monsterangst.
Ein Must-Have in jedem Kinderzimmer, das des nächtens von Monstern
und anderen Gestalten heimgesucht wird.


Denn auch wenn wir klein sind, sind wir immer genau groß genug,
um unsere Ängste zu bekämpfen.

...und total herzig illustriert!!!
(aus: Rosi in der Geisterbahn von Philip Waechter, Beltz Verlag)

Für immerKai Lüftner und Katja Gehrmann
Beltz Verlag
Ein sehr berührendes Buch, das von Egon erzählt, der seinen Papa verloren hat.
Über den Tod, die Leere, die Flüsterer und die Grinser, darüber, dass Egon
sie alle nicht mag. Und darüber, dass es so schwer ist über etwas zu sprechen,
das so einfach ist: Papa kommt nie wieder.

Kinderzimmerplakate
Philip Waechters
Beltz Verlag
3 Poster zum Schmunzeln.
Und vielleicht auch zum Aufhängen.


Für Kinder und Erwachsene, die über ihre eigenen Gruselideen (von früher) 
schon lachen können und sich daran erinnern wollen, welch verrückte Vorstellungen sie einst hatten.
Zu klein sollten die Kinder, die sich das aufhängen, nicht sein, sonst setzt man ihnen noch Ideen in den Kopf.

Sobald sie die völlige Überzeichnung verstehen: Super. 
(Aber vielleicht hängen sie sich dann schon lieber die Poster der aktuellen Pop-Sternchen an die Zimmerwände).
Ein herrlicher Gag sind die drei Poster allemal.

Vegan Kochen
So klappt die Umstellung
Celine Steen
DK Verlag
Sieht nach vernünftigen, kochbaren Rezepten aus.
Außerdem wird immer wieder erklärt, welche herkömmlichen Lebensmittel
man durch vegane Alternativen ersetzen kann. Gut für Einstiegsveganer

Jakob das Krokodil
Claudie de Weck und Georg Kohler
Atlantis Verlag
Die wahre Geschichte eines Haustierkrokodils.

Papierschmuck
Barbara Baumann
Haupt Verlag
Ganz schön kreativ.

Macarons leicht gemacht
Mercotte
AT Verlag
Leckere Rezepte zu den beliebten gefüllten farbenfrohen Plätzchen aus Frankreich.
Hmmmm

Im Epizentrum des Zusammenbruchs
Wien im Ersten Weltkrieg
Alfred Pfoser
Metroverlag
Ein 700 Seiten starker Wälzer mit vielen Abbildungen.
Definitiv eine spannende Lektüre auf der Couch
 - für's Nachtkasterl und die U-Bahn ein bisschen zu groß.

Wien 1914
Edgard Haider
Böhlau Verlag

Bälle, Feste, Theater - das ist das Wien des Jahres 1914.
Der Autor nimmt uns mit in die S
traßen und Plätze, Wohnhäuser und Paläste.Doch Wien steht kurz vor dem Abrund.
Die alte Welt wird bald im Tosen des Krieges untergehen.

So geht das! Kreativ
Moewig

Heiraten schön trinken
23 kurze Geschichten zum ewigen Bund
Vanessa Wieser
Milena Verlag
Der Titel sah vielversprechend aus.
Tja, aber das Buch war verpackt. Konnte nicht reinlesen.

Calvin und Hobbes Special Edition
Bill Watterson
Etwas für Sammler!
Die Gesamtausgabe aller veröffentlichten Geschichten
von 1985 bis was weiß ich wann.

Calvin und Hobbes
Das zehn Jahre Jubel-Buch
Bill Watterson
Viele Stips und ganz viel Hintergrundinfo vom Autor.

Unnützes WienWissen
Holzbaum Verlag
Wusstet ihr, dass die Linie 43 als erste schaffnerlos geführt wurde?
Und nicht etwa aus Kostengründen, sondern aus Personalmangel.
Diesem und vielen anderen Geheimnissen kann man im praktischen
Taschenbuch-formatigen Buch Unnützes WienWissen auf den Grund gehen.
Mein kleiner Wald
und
Mein kleiner Garten
Katrin Wiehle
Beltz Verlag
Super schnuckelig illustriert. Inhaltlich für die Kleinen (1-2 Jahre).
Die Naturbuch-Seiten sind aber nicht unbedingt für dreckig-pickige Keksfinger geeignet.
Trotzdem: Will haben!

Werden wir wie unsere Eltern?
Silvia Dirnberger-Puchner
Goldegg Verlag

Ein paar Bemerkungen
Ein paar wenige Verlage wollten sich nicht in die sprichwörtlichen Karten schauen lassen und haben ihre Bücher eincellophaniert gelassen – nicht wahnsinnig verkaufsfördernd, wenn ich das mal bemerken darf.

Bücher sind Schätze und Schätze muss man bewachen. Unbemannte - oder auch unbefraute - Messestände findet man durchaus manchmal, was ich insofern schade finde, weil auch das nicht zum stehenbleiben einlädt. Wirkt gerade so, als ob es auch gar nicht so schlimm wäre, wenn die Bücher fortkommen.

Nicht alles was neu erschienen ist, ist auch tatsächlich neu. Allein drei Bücher – und das sind nur die, die mir in die Hände gefallen sind – behandeln das Thema „Loslösung von den Altlasten vorheriger Generationen“. Auch sonst sieht man immer wieder, dass manche Verlage stark auf Altbekanntes und Bewährtes setzen: Kochen, Garten, Wellbeing-Bücher (Körper, Geist, Seele, Selberheilen, innere Balance,...) Eh schön, vor allem wenn die Bücher schön bebildert sind, aber manchmal auch ein bisserl fad.

Wer seine Lieblinge gleich mitnehmen möchte, findet alle auf der Messe ausgestellten Bücher auch im Messe-Buchladen.

Beim Stand der VÖZ kann man sich auch wunderbar das Eintrittsgeld wieder in Form von Magazin- und Zeitungsausgaben „zurückholen“ und Styria schickt dir gerne 2 Testausgaben von Wienerin, Diva oder Miss nachhause (das Abo endet automatisch).

Auf der Buch Wien 13 gibt es auch ein großes Rahmenprogramm. Am Donnerstagvormittag war es mit den vielen Schulklassen ein bisschen zu turbulent, um sich einen Vortrag anzuhören, prinzipiell lohnt es sich einen Blick ins Programm zu werfen.

Hingehen und sich am geschriebenen Wort erfreuen!

Die Buch Wien 13 findet von 21.-24. November 2013 in der Messe Wien, Halle D (U2 Station Krieau) statt. Der Eintritt kostet 7€ (ermäßigte Karten gibt es für Familien, Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr, StudentInnen,  PensionistInnen bzw. SeniorInnen ab 60 Jahren, Menschen mit Behinderung, Präsenz- und Zivildiener, Leiner Kundenkarten-InhaberInnen, InhaberInnen der EYCA - Europäische Jugendkarte und Club Wien Mitglieder)

Share:

0 Kommentare