Bastelbücher unter der Lupe

Vor ein paar Monaten war ich mit meinem Papa zwei Bastelbücher für Mamas Geburtstag einkaufen und habe die jetzt mal genau für Euch unter die Lupe genommen.


999 kreative Lieblingsideen zum Selbermachen: mit 10 Magnetlesezeichen ist ein 480 Seiten starker Wälzer, der 2012 im Frech Verlag erschienen ist. Die Ideen an sich sind für (kreative) Leute, die viel Basteln nicht wirklich neu, rufen aber bekannte Techniken neu in Erinnerung und regen durch die vielen Bilder zum Selbermachen an. Die Kapitelunterteilung findet nach den Werkstoffen statt, was eine thematische Ordnung und Ruhe in diese Fülle von 999 Ideen bringt - definitiv ein guter Ansatz!
Die Step-by-Step-Anleitung erfolgt nur schriftlich, meist gibt es ein Foto vom wünschenswerten Endergebnis aber keine Bilder von Zwischenschritten. Ganz viele Schablonen und Vorlagen können aus dem Buch kopiert und übernommen werden - auf jeden Fall ein Pluspunkt. 
Magnetlesezeichen
Die 10 hinten beigelegten Magnetlesezeichen dienen als praktische Erinnerungshilfe, stets griffbereit und herzig noch dazu. Ein weiterer Punkt für Erleichterung in der Praxis geht an die Icons, die die jeweilige Bastelidee am besten beschreibt: "für Kinder", "für Anfänger", "für Fortgeschrittene", "preiswert umsetzbar", "als Gemeinschaftsprojekt geeignet" sowie "geht schnell". Alles in allem ein gelungenes Bastelbuch, aber kein Kick-Off für kreative Rad-Neuerfindungen.


1-Knäuel-Ideen
Frech Verlag, 2012
Den Titel fand ich herausfordernd und spannend - immerhin bleiben oft Wollreste von größeren Werkstücken übrig. Auch das praktische Taschenformat des Buches scheint ideal für den/die Stricker/in auf Reisen oder in der U-Bahn. Vom Inhalt war ich ehrlich gesagt enttäuscht. Sehr viele Socken"ideen" (40 Seiten) und Accessoires wie Schminktäschchen oder Netztragetasche - hm, modern sieht anders aus. Einzig und allein die Blümchen, die man zB mit Sicherheitsnadel als Anstecker verwenden kann, fand ich wirklich herzig. Meine Erwartungshaltung war es, in einem ohnehin nicht besonders seitenstarken Buch lauter verschiedene Werkstücke zu finden und unter anderem so Dinge, wie kleine Fingerpuppen oder Eierwärmer, Mini-Hauben für Puppen oder lustige Stofftierideen. Eben Strickereien, die man mit einem wirklichen Resten umsetzen kann.
Fazit: lieber erst hineinschauen, bevor man es sich zulegt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen