DIY-Challenge #21: Stoffbuchstaben


In F.R.I.E.N.D.S - meiner absolut liebsten TV-Serie - bekommen Ross und Rachel ja ein Baby... Emma. An der Wand in Joey und Rachels Apartment hängt ein riesiges, aus Stoff genähtes E. Die Idee hat mir so gut gefallen, dass ich das auch mal ausprobieren wollte und die kleine Miss - die sich allerdings nur den ersten Buchstaben im Namen mit Emma teilt (so verrückt nach F.R.I.E.N.D.S sind wir dann auch wieder nicht) - hat einen Kuschelpolster bekommen.
Das Nähen mit versteckten - also innen verlaufenden - Nähten funktioniert für alle offenen Buchstaben (C, F, G, H, I, J, K, L, M, N, S, T, U, V, W, X, Y, Z), wobei manche natürlich aufwendiger sind als andere. Für die Buchstaben A, B, D, O, P, Q, R, die einen in sich geschlossenen Kreis haben, sieht die Sache etwas schwieriger aus und ist vermutlich am besten mit außen verlaufenden Nähten zu lösen, da man den Stoff hier nach dem Zusammennähen im Gegensatz zu allen anderen Buchstaben nicht mehr umdrehen kann.

Wenn jemand einen anderen Nähtipp hat, dann teilt ihn doch bitte mit allen hier Mitlesenden - in einem Kommentar oder einem eigenen Gastblogeintrag. Für letzteres einfach ein Mail an mich und ich stell's online. 


Teile spiegelverkehrt zuschneiden (da man sie nach dem Zusammennähen umdreht)
dummerweise habe ich den Stoff auf dem Foto zur zusätzlichen Verwirrung
auf dem Kopf stehend abgebildet, aber wenn ihr euch das kurz durchdenkt
versteht ihr bestimmt was ich meine

die einzelnen Mittelstücke zu einem langen Band vernähen


Die schönen Seiten zueinander gewandt die Seitenteile mit den großen E-Flächen vernähen

0,5cm vor Stoffende das Füßchen heben, die Nadel noch im Stoff lassen
und den E-Teil auf den Seitenteil heben - ohne auszuspannen weiternähen.

Ober- und Seitenteil sind vernäht, unten links muss noch eine Kante eingenäht werden,
sodass die Streifen vom Seitenteil ganz rundherum gehen...

...und zwar in dem man die Kante weiterführt...

...und innen eine weitere Naht macht. Jetzt geht der gestreifte Teil rundherum.Dann noch den Unterteil genauso wie den Oberteil mit dem Seitenteil vernähen,
ein ca. 10cm großes Stück zum Von-Innen-Nach-Außen-Stülpen offen lassen,
mit Füllwatte füllen,
den 10cm-Teil händisch oder mit der Maschine außen zunähen.
Fertig.






Share:

0 Kommentare