Das Leben ist kurz...

...darum sollten wir jeden Moment genießen. Ganz einfach möglich ist das hier: am Kutschkermarkt im Himmelblau (Kutschkergasse 36, 1180 Wien), einem wunderhübschen, kleinen Café, in dem auf die Bio-Herkunft der Lebensmittel geachtet wird, die dann hervorragend kombiniert, herrlich duftend und liebevoll zubereitet auf euren Teller kommen. Moderate Preise und Wohlfühl-Flair machen eine runde Sache aus dem Ausflug nach Währing.

Übrigens, im Kaffeehaus integriert ist auch ein kleiner Shop, in dem es allerlei Schönes zu entdecken gibt. Und wer dann noch mehr Lust auf Einkaufen hat, geht ein Geschäft weiter zu "Kinderzeit".

Noch mehr Fotos dieses Juwels am Kutschkermarkt könnt ihr hier sehen oder ihr besucht es einfach selbst. Öffnungszeiten und die aktuelle Wochenkarte findet ihr auf www.himmelblau18.at.

Und einen extra Punkt für kinderfreundliches Ambiente gibt es zum Schluss noch - mir wurde sofort und ohne, dass ich darum gebeten hätte ein Hochsessel angeboten und auch nach mehrmaligem Test der Erdanziehungskraft mit unserer Spielzeugmetalldose hat uns niemand böse Blicke zugeworfen.

PS.: Was das mit veronicard zu tun hat? Nicht viel - und dann wieder schon... es ist auch sowas wie eine DIY-Challenge - Tu dir selbst was Gutes.









veronicard DIY-Challenge #4 in der aktuellen WOMAN


WOMAN sucht Deko-Ideen, und weil ich, wie ihr wisst, grad ein bisschen von der Nählust gepackt bin, habe ich mich gemeldet. Vor zwei Wochen kam dann ein Mail: Vielen Dank, dass Sie uns Ihre Dekoideen gemailt haben. Sie haben uns so gut gefallen, das sie im nächsten Heft erscheinen. - Juhu! Und Aufregung. Und nun ist es da, das neue WOMAN

Und das sind die Details zur Challenge:
Unsere Couch ist 8 Jahre alt und passt, seitdem wir unsere hellen IKEA Möbel gegen Omis alte Biedermeier-Möbel getauscht haben, gar nicht mehr ins Wohnzimmer. Die Couch Drömminge von IKEA gibt es aber nicht mehr (selbst wenn,... die alternativen Bezüge damals waren flieder/lila oder hell-/dunkelblau, also auch nicht sehr passend), also war Selbermachen angesagt.

Zuerst einmal alle Teile abmessen und Fläche ausrechnen.
Wie immer geht der Näharbeit ein Einkauf bei Textil Müller in Kritzendorf voraus.
Kostenpunkt: ca. 30 Euro
Teile zuschneiden und stecken
Nähen


Vorher


Seidenbänder als Verschluss für den Polster. 
Damit sie nicht ausfransen die Enden mit einem Feuerzeug ansengen.

Aussparungen für die Eisenstange mit der die großen Kopfstützenrollen in der Couch befestigt sind.




Nachher




Zeitaufwand: ca. 12 Stunden
Kosten: ca. 30-40 Euro.

DIY-Challenge #3: Make your washbag look fancy

Mama hat eine, Papa hat eine, Baby braucht auch eine... eine eigene Waschtasche mit allen wichtigen Utensilien. Trollfjorden heißt sie bei IKEA. Da es die aber nur in zwei Farben (rot und schwarz) zu kaufen gibt und Papa schon eine schwarze hat - und, weil einfärbige Kulturbeutel sowieso langweilig sind und personalisiert gehören - bekommt little E. ihren ganz persönlichen Stauraum für Zahnbürste, Baby Luuf, Fieberstreifen und Shampoo.

Dazu brauchst Du...
- eine Waschtasche, die genügend Fächer für Deine 7(0) Sachen hat
- Bänder, Knöpfe, Schnallen, Pins und alles andere, was dem Badezimmerklima und gegebenenfalls auch einer Waschmaschinenfahrt standhält










Ich darf Euch bei der Gelegenheit nochmal auf die Seite "IKEA hackers" verweisen, bei der Leute tolle Zweckentfremdungsideen zu den zu kaufenden Gegenständen selbigen Möbelhauses präsentieren.

Danke für's Vorbeischauen!

Ostergrüße

Ich wünsch Euch eine wunderschöne Osterwoche!